Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Einzeldenkmal Seelenbinderstraße 22 – aufwendig saniert durch die Immovaria GmbH

Nach jahrelangem Leerstand wurde das Mietshaus Seelenbinderstraße 22 von der Immovaria GmbH übernommen und aufwendig saniert. Es stammt aus der Bauzeit um 1900 und gehört zu den Kulturdenkmalen der Stadt Leipzig. Seine neuen Bewohner profitieren von hohem Komfort und der guten Wohnlage, die Investoren dürfen auf gute Renditen hoffen.

Als Spezialist für die Revitalisierung denkmalgeschützter Wohnhäuser hat die Immovaria bereits zahlreiche Projekte in Leipzig realisiert. Bei der Auswahl der Denkmalobjekte achtet der Edelsanierer unter anderem auf eine günstige Wohnlage, die gute Vermietungschancen mit sich bringt. Diese und mögliche Steuervorteile machen Sanierungsobjekte für Eigentümer als langfristige Kapitalanlage interessant. Deshalb hat der Edelsanierer das leerstehende, marode Denkmalobjekt Seelenbinderstraße 22 bereits vor Beginn der Sanierungsarbeiten an Kapitalanleger verkauft und fungierte als Bauträger.

Denkmalobjekt in attraktiver Wohnlage nahe dem Leipziger Auwald

Die Seelenbinderstraße in Leipzig ist eine verkehrsgünstig gelegene Anliegerstraße an der Grenze der Stadtteile Möckern und Gohlis. Sie mündet an die Hauptverkehrsader Georg-Schumann-Straße und gewährleistet damit den Anschluss an das überregionale Straßennetz. Haltestellen von S-Bahn und Straßenbahnen sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar und der Markt im Stadtzentrum ist nur etwa 4 Kilometer weit entfernt. Ähnlich nah sind der Hauptbahnhof und der Leipziger Zoo. Damit sind berufliche und private Ziele in der Metropolregion Leipzig gut erreichbar.

In der näheren Umgebung des Denkmalobjektes Seelenbinderstraße 22 befinden sich Geschäfte, Gaststätten, Schulen und Kleingartenverein. Ein Spaziergang bringt die Bewohner in das Naherholungsgebiet Rosental, zum Elsterflutbecken und in den Leipziger Auwald. Dessen Wegenetz lädt zu kurzen und längeren Radtouren durch den Grünen Ring und auf dem Elsterradweg ein. Eine Fahrradfahrt bis zum Auensee dauert beispielsweise etwa 10 Minuten. Entlang von Elster und Luppe ergeben sich weitere Freizeitmöglichkeiten, wie Joggen und Inliner fahren.

Einzeldenkmal mit hohem Wohnkomfort

Als Bauträger hat die Immovaria erfahrene Fachfirmen mit den Sanierungsarbeiten am Objekt Seelenbinderstraße 22 beauftragt. Die Arbeiten wurden vom TÜV Rheinland überwacht. Während der Restaurierung mussten die Vorgaben des Denkmalschutzes mit den Ansprüchen an modernen Wohnkomfort vereint werden. Das Ergebnis ist ein optisch beeindruckendes Einzeldenkmal mit einer Gesamtwohnfläche von etwa 1000 Quadratmetern, die sich in 13 hochwertig ausgestattete Wohneinheiten aufteilen. Straßenseitig beeindruckt das Mehrfamilienhaus mit seiner energetisch sanierten Fassade in beigefarbenem Farbton. Auf der Rückseite des Gebäudes fallen die großzügigen Balkone auf, die den Blick auf den grünen Innenhof freigeben.

Selbstnutzende Eigentümer und Mieter genießen viele Annehmlichkeiten wie die Videoüberwachung, Q3 gespachtelte Wände und elektrische Rollläden. Wobei die Dachflächenfenster mit Solarrollläden ausgestattet sind. Stilvolles Nussbaumparkett mit Berliner Sockelleisten, die Beleuchtung in Deckenwinkeln und Deckensegeln aber auch die nachgebauten Kassettentüren prägen das Flair der Wohnräume. Fußbodenheizung in allen Räumen, Lüftungsanlagen sowie Feinsteinfliesen und Granit in den Bädern runden den hohen Wohnkomfort in historischem Gebäude ab.

PRESSEKONTAKT

IMMOVARIA GmbH
Sven Langbein

Stephanstraße 6 a
90478 Nürnberg

Website: www.immovaria.net
E-Mail : info@immovaria.net
Telefon: 0911/2398330
Telefax: 0911/23983319

Related posts