Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Mietshaus Meißner Straße – saniert durch Immovaria GmbH

Mit dem Mehrfamilienhaus Meißner Straße 60/62 hat die Immovaria GmbH ein weiteres Denkmalobjekt in Leipzig revitalisiert. Die Bewohner profitieren von der guten Lage in Neustadt-Neuschönefeld und dem hohen Wohnkomfort und Investoren dürfen aufgrund der denkmalgerechten Sanierung auf eine stattliche Rendite hoffen.

Seit Jahren sind Wohnungen in der dynamischen Stadt Leipzig stark nachgefragt. Gleichzeitig standen und stehen noch immer zahlreiche denkmalgeschützte Altbauten wie das Mietshaus Meißner Straße leer. Mit der Revitalisierung dieses Denkmalobjektes hat die Immovaria GmbH komfortablen Wohnraum in günstiger Lage geschaffen. Nach Abschluss der Arbeiten bildet die aufwendig rekonstruierte Fassade nun wieder einen schönen Blickfang im Osten der Stadt, wobei besonders die detailreiche Verzierung in den Fensterbereichen auffällt.

Moderner Komfort in historischer Bausubstanz

Hinter der schmucken Fassade verbergen sich mehrere Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von rund 1000 Quadratmetern. Parkett aus Nussbaumholz, Berliner Sockelleisten und Deckensegel mit indirekter Beleuchtung verleihen den Räumen wohnliches Flair. Außerdem sind die Wohnungen komplett mit Fußbodenheizungen ausgestattet und die Bäder beeindrucken mit Feinsteinzeugfliesen. Die Videoüberwachung, elektrische Rollos, Solarrollläden im Dachgeschoss sowie geräumige Balkone zeugen ebenfalls von dem hohen Wohnkomfort.

Den erfahrenen Denkmalsanierern ist es gelungen, die historische Bausubstanz zu erhalten und mit modernen Annehmlichkeiten zu kombinieren. Das Resultat ist unter anderem ein repräsentativ gestaltetes Treppenhaus, das den Stil der Bauzeit des Objektes widerspiegelt. Weitere Vorzüge sind die energetische Dämmung und die nach Q3 Standard gespachtelten Wände des Denkmalobjektes. Während der Sanierung haben die Spezialisten der Immovaria mit den Denkmalschutzbeauftragten zusammengearbeitet und die Arbeiten wurden vom TÜV Rheinland überwacht.

Denkmalobjekt in Leipzig als Kapitalanlage

Inzwischen hat die Immovaria rund 100 Bestandsimmobilien in Leipzig saniert und etwa 17000 Quadratmeter hochwertigen Wohnraum geschaffen. Wie bei allen Sanierungsprojekten der Firma wurden auch die Wohneinheiten in des Denkmalobjektes Meißener Straße zunächst an Kapitalanleger veräußert. Anschließend begannen die eigentlichen Sanierungsarbeiten, bei denen die Immovaria vor allem als Projektierer und Bauträger fungierte. Dabei arbeitete der Sanierungsspezialist mit erfahrenen Architekten, Bauleitern und Handwerksfirmen zusammen.

Diese Vorgehensweise ermöglicht den Investoren steuerliche Vorteile, wenn die Wohnungen vermietet werden. Dann können die Sanierungskosten steuerlich geltend gemacht werden. Aus der guten Wohnlage, dem Komfort und der großen Nachfrage nach Wohnraum resultieren außerdem hohe Vermietungschancen, die auf stabile Mietrenditen hoffen lassen. Eigennutzer und Mieter profitieren von der hohen Wohnqualität und der verkehrsgünstigen Lage in einer Anliegerstraße. Das Wohnhaus befindet sich rund zwei Kilometer östlich des Hauptbahnhofes und ist gut an das überregionale Verkehrsnetz angeschlossen. Damit sind private und berufliche Ziele in Leipzig und im Umland gut erreichbar.

PRESSEKONTAKT

IMMOVARIA GmbH
Sven Langbein

Stephanstraße 6 a
90478 Nürnberg

Website: www.immovaria.net
E-Mail : info@immovaria.net
Telefon: 0911/2398330
Telefax: 0911/23983319

Related posts