Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Wasser zum Leben

Regeneration und Sport sind nur einige Funktionen, die Wasser erfüllt. Wir könnten also kaum einen Tag ohne es auskommen. Selbst ein Gang ins Badezimmer oder der Abwasch nach dem Essen würde zu einer wahren Herausforderung werden.

Bedeutung des Trinkwassers für den Menschen

Der menschliche Körper besteht bereits zu einem großen Teil aus Wasser. Ein Säugling hat mit etwa 75 % den größten Wasseranteil in seinem Körper. Mit dem Alter nimmt dieser Wert zwar kontinuierlich ab, bleibt mit mindestens 50 % Wasseranteil aber dennoch stets sehr hoch. Dementsprechend wichtig ist natürlich auch die tägliche Zufuhr von Mineralwasser für den Menschen. Gemeinsam mit dem Sauerstoff ist Wasser der lebensnotwendigste Stoff, den es für den Menschen gibt. Das kann man daran sehr gut erkennen, dass der Mensch nur wenige Minuten ohne Sauerstoff überleben kann, bis zu maximal 4 Tage ohne Trinken, dafür aber sogar bis zu 60 Tage ohne Nahrung. Um die Prozesse innerhalb unseres Körpers dauerhaft aufrechtzuerhalten zu können, ist eine tägliche Wasseraufnahme von mindestens 1,5 bis 2 Litern Pflicht. Bei sportlichen Aktivitäten, enormer Hitze oder bei Krankheit, steigt dieser Wert natürlich stark an. Als Faustregel gilt dabei, dass man pro Stunde Sport etwa einen Liter Wasser zu sich nehmen sollte, da man über den Schweiß auch viel Flüssigkeit und Mineralstoffe verliert, die man natürlich wieder auffüllen muss. Bei einem Flüssigkeitsverlust von über 10 % des eigenen Körpergewichts, kann es nämlich schon zu ernsthaften gesundheitsschädlichen Folgen kommen. 15 bis 20 % Flüssigkeitsverlust können sogar zum Tod führen. Füllt man seinen Wasserspeicher also nicht ordnungsgemäß auf, muss man die sportliche Belastung früher abbrechen, da man einfach nicht mehr leistungsfähig genug ist, um Topleistungen abrufen zu können. Dabei sollte man sich nicht nach dem Durstgefühl richten, sondern immer wieder, über den Tag verteilt, kleine Portionen an Wasser zu sich nehmen, um den Flüssigkeitshaushalt aufrechtzuerhalten. Wir benötigen also Wasser als Energie in unserem Alltag.

Aufgaben von Wasser in unserem Körper

Wasser hat innerhalb unseres Körpers eine enorme Vielfalt an Aufgaben. So ist es etwa Bestandteil aller Zellen, wird bei vielen enzymatischen Reaktionen benötigt und dient außerdem als körpereigenes Transportmittel. Dabei versorgt es uns zunächst mit reichlich Sauerstoff und wichtigen Nährstoffen. Anschließend werden im Körper vorhandene Giftstoffe zum Abbau an die Nieren weitegeleitet.

Auch bei der Regulierung unserer Körpertemperatur spielt es eine entscheidende Rolle. Ist unsere Temperatur erhöht, wird Schweiß ausgestoßen. Dadurch kann unsere Körpertemperatur wieder nach unten reguliert werden. Wir sind also länger leistungsfähig, da wir vor dem Überhitzen geschützt werden. Viele Prozesse innerhalb unseres Körpers können nämlich nur bei einer gewissen Temperatur optimal ablaufen. Trinkt man beim Sport also genügend, kann der Körper auch besser mit der erhöhten Körpertemperatur umgehen und mehr Schweiß ausstoßen, ohne dass wir uns dabei schlapp und antriebslos fühlen.
Dass wir Wasser zum Leben brauchen, kann man allerdings besonders an der Wichtigkeit dessen für den Stoffwechsel erkennen. Nur, wenn ausreichend Wasser im Körper vorhanden ist, können wässrige Lösungen entstehen, die Stoffen wie Sauerstoff, Salz oder Zucker erst ermöglichen, in die Zellen einzudringen. Könnten diese Stoffe nicht in die Zellen gelangen, würde es keinen Austausch von „neuen“ und „alten“ Stoffen geben und der Stoffwechsel könnte nicht vonstattengehen.
Vor allem aber für unser Gehirn, das zu 75 Prozent aus Wasser besteht, ist eine ausreichende Wasserversorgung von enormer Bedeutung. Allein an dem großen Anteil an Wasser, kann man erkennen, dass unser Gehirn ohne es kaum effizient arbeiten kann und darauf angewiesen ist. Auch unsere Muskeln benötigen es, um funktionsfähig und stark zu bleiben, da auch sie bis zu 70 Prozent aus Wasser bestehen.

Energiegewinnung aus Wasserkraft

Die Kraft von Wasser wird schon lange auch für die Energiegewinnung genutzt. Der große Vorteil einer solchen Energiegewinnung ist, dass dadurch (meistens) die Umwelt nicht in Mitleidenschaft gezogen wird und es eine unendliche Methode sein kann, da die Wasserressourcen bei den meisten Prozessen nicht verbraucht werden.
Durch unterschiedliche Verfahren kann aus der Kraft des Wassers mit Hilfe von Generatoren Strom erzeugt werden. Diese Herangehensweise an die Stromgewinnung ist mittlerweile auch sehr stark verbreitet. Deutlich wird das zum Beispiel an dem Anteil der weltweiten Stromversorgung 2011, als Wasserkraft zur Stromgewinnung einen Gesamtanteil von 15,58 % hatte. Dieser Wert war nach der Verstromung von Kohle und Erdgas die drittgrößte Kraft.

Bedeutung von Wasser im Haushalt

Wie bereits weiter oben erwähnt, spielt Wasser auch in unserem Alltag im Haushalt eine extrem wichtige Rolle. Schon der Gang auf die Toilette würde problematisch werden, da wir die Spülung ohne Wasser nicht benutzen könnten. Auch eine Dusche am Morgen, Zähne putzen oder Hände waschen, würde nicht möglich sein. Generell würde man mit der Zeit auf viel Hygiene verzichten müssen, da man dazu eben oft Wasser benötigt. In unserer heutigen Gesellschaft ist genau das allerdings sehr wichtig, um auch ein gutes Ansehen in der Bevölkerung zu haben. Ungepflegte Menschen werden direkt ganz anders wahrgenommen, als jene, die viel Wert auf ihr Äußeres legen.
Auch für die Reinigung unseres Geschirrs und die Sauberhaltung der Wohnung müsste man sich Alternativen einfallen lassen. Ein Leben ohne Wasser wäre für die meisten Menschen schlicht unmöglich.

Wasser als Lebenselixier für unser Ökosystem

Nicht nur wir Menschen benötigen Wasser zum Leben. Auch Pflanzen sind auf dessen Dienste angewiesen. Das kann man ganz einfach an einer Blume erkennen, die längere Zeit lang nicht mehr gegossen wurde. Sie verwelkt und geht kaputt. Genauso würde es allen Pflanzen auf der Erde gehen, wenn sie nicht regelmäßig Flüssigkeit in Form von Wasser bekommen würden.
Wenn nun aber alle Wälder und Grünflächen absterben würden, könnten sie auch keinen Sauerstoff mehr an die Umwelt abgeben, was für den Menschen wiederum von großem Nachteil wäre.
Auch Tiere könnten, ähnlich wie Menschen, nicht lange ohne Wasser überleben. Für viele Tiere ist es sogar ihr Lebensraum, worin sie sich dauerhaft befinden.

Tagtägliche Arbeit und Spaß mit Wasser

Für viele Menschen hat Wasser sogar eine noch höhere Bedeutung, als es das sowieso schon hat. Für Fischer, Schifffahrer oder auch Profischwimmer bedeutet das Wasser zusätzlich Geld zum Leben zu verdienen. Sie befinden sich fast täglich darin und könnten ohne Wasser ihren Lebensunterhalt nicht finanzieren.
Man kann jedoch auch Spaß im Wasser haben, wenn man im Urlaub ist, sich abkühlt oder mit Freunden mit dem Ball spielt. Viele Thermen auf der ganzen Welt bieten mittlerweile durch ihr warmes Wasser sogar einen tollen Entspannungsort, wo man die Seele baumeln lassen kann und Stress vom Alltag vergessen kann. Es hat also nicht nur einen überlebenswichtigen Nutzen, sondern bietet auch einen Spaßfaktor.

Ist ein Leben ohne Wasser überhaupt möglich?

Schaut man sich alle Kriterien noch einmal an, kommt man zu einem eindeutigen Entschluss: Ein Leben ohne Wasser wäre für Menschen, Tiere und Pflanzen unvorstellbar. Unser System würde einfach zusammenbrechen. Im Alltag ist es für jeden Menschen von extrem hoher Bedeutung und kann nicht adäquat und langfristig ersetzt werden.  SANUSLIFE® INTERNATIONAL GmbH
Alte Tierserstrasse 18
I-39053 Karneid (BZ)

Verwaltungssitz:

SANUSLIFE® INTERNATIONAL GmbH
Luigi-Negrelli-Str. 13/C
I-39100 Bozen (BZ)
Italien

PRESSEKONTAKT

Presseservice CHATLI-Media
Redakteur

Körnerstr. 68
04107 Leipzig

Website: chatli-media.ch
E-Mail : presse@chatli-media.ch
Telefon: 0700 – 67 87 26 68
Telefax: 0700 – 67 87 26 68 – 1

Related posts